Product was successfully added to your shopping cart.

Woche 49 Helikonie

 
Über diesen
Strauss
 
Die Adventszeit hat begonnen und wie jedes Jahr sind wir überrascht wie schnell Weihnachten vor der Türe steht.
Doch je kälter bei uns, desto schöner das Angebot an exotischen Blumen, wie zum Beispiel die Heliconie.
Sie wächst heimisch in Brasilien und wird passenderweise auch als Hummerschere oder falsche Paradiesvogelblume bezeichnet.
Die eigentliche Blüte ist recht unscheinbar, doch ihre Hochblätter leuchten in kräftigen orangeroten und gelben Farbtönen.
Schön dazu sehen unsere farblich passenden Inkalilien aus.
Ihre Wildformen kommen aus Südamerika und sehen wie kleine Lilien aus.


Es heißt, am Tag der Hl. Barbara soll man Zweige ins Haus nehmen, damit sie zu Weihnachten blühen.
Wir übernehmen das gerne für Sie und haben einige Zweige dem Strauß beigefügt.


Wir wünschen viel Freude mit Ihren Blumen.
Wissenswertes & Tipps
  1. Verwendete Blumen
    Helikonie
    Inkalilien, mehrfarbig
    Barbarazweige, Kirschen
  2. Herkunft
    Helikonien: Gärtnerei Berger, Nö (Import)
    Inkalilien: Gärtnerei Geggenbauer, Nö
    Kirschzweige: eigene Gärtnerei
  3. Pflege
     

    nur wenig Wasser in die Vase geben,
    am Besten lauwarm

     

    Sie unterstützen die Kirschzweige beim
    Blühen, wenn Sie sie ca 5cm aufschlitzen.

STRAUSS TEILEN
 

jede woche neu